Internetradiogeräte: Weltweite Sender empfangen

Internetradiogeräte ermöglichen den Empfang weltweiter Sender in hoher Qualität, wodurch die Auswahl an Musik, Nachrichten und Podcasts erheblich größer ist als bei herkömmlichen Radios. Damit man den Funktionsumfang des Geräts voll ausnutzen kann, sollten vor dem Kauf aber einige Dinge beachtet werden.

Wie funktioniert ein Internetradiogerät?

Internetfähige Radios werden auch DAB Radios genannt, wobei DAB für Digital Audio Broadcasting steht und einen Übertragungsstandard für den weltweiten Radioempfang bezeichnet. Mithilfe eines Internetanschlusses können sie neben den gewohnten, regionalen Sendern auch sämtliche Stationen in weiter Ferne empfangen – dank der Internetübertragung zudem in hoher Qualität und stets frei von Rauschen. Unabhängig von anderen Geräten wie Smartphone, PC oder Fernseher bieten sie dem Nutzer damit ein nahezu unerschöpfliches Musik- und Kulturangebot. So sind viele Sender auf spezielle Genres wie Rock, Pop oder Klassik spezialisiert und zudem werbefrei. Dank einer Bluetooth-Verbindung bei vielen Digitalradios können zudem die Lieblingssongs vom Smartphone abgespielt werden.

Was sollte man vor dem Kauf berücksichtigen?

Die Geschwindigkeit der Internetverbindung spielt für das Internetradio eine große Rolle: Zwar benötigen Sie keineswegs eine High-End-Verbindung, jedoch führen langsame Verbindungen zu massiven Beeinträchtigungen beim Musikgenuss. Ratsam ist zudem die Wahl eines Geräts mit gut ablesbarem Bildschirm, da viele Internetsender Zusatzinformationen wie den Interpreten und Titel des Songs liefern. Mithilfe spezieller Apps bieten viele Hersteller von Internetradios auch die Steuerung via Smartphone an, wobei hierfür in der Regel höhere Preise fällig sind.

Artikelbild Copyright © Hama GmbH & Co KG (Multiroom-fähiges Digitalradio DIR3115MS von Hama)

Das könnte Ihnen auch gefallen